Beginn der Sommersaison 2020 ab Montag, 11. Mai:

 

 

Die Wiederzulassung des (kontaktlosen) Breitensports ermöglicht es uns, unserem Lieblingssport wieder nachzugehen. 

Die Platzanlage ist den aktuellen Hygienevorschriften angepasst. Einige Einschränkungen bleiben jedoch in Kraft beiben; dazu gehören insbesondere:

 

1. Die auf der Anlage angebrachten Hinweisschilder des DTB sind zur Kenntnis zu nehmen. Anweisungen des Vorstands und des Trainerstabs sind unbedingt Folge zu leisten.

2. WCs stehen nur im alten Clubheim zur Verfügung. Handdesinfektionsmittel stehen dort und im Eingangsbereich in deutlich erkennbaren Behältern bereit.

3. Auf der Anlage und beim Spiel ist ein Mindestabstand von 1,5m, besser 2m stets einzuhalten.   

4. Aus Gründen nicht einzuhaltender Reinigungs- und Desinfektionsstandards sind die WCs, Umkleiden und Duschen im neuen Clubheim weiterhin geschlossen.

 

Wir bitten darum, diese Regelungen im Interesse unser aller Gesundheit durch verantwortungsvolles Verhalten mitzutragen! 

Wir wünschen nun - bei allen Einschränkungen - viel Spaß auf den Tenniscourts!

 

Euer Vorstand 

 

Liebe Mitglieder,

nachdem uns das Corona-Virus lange Zeit fest im Griff hatte, konnten wir die Tennis-Saison 2020 zwischenzeitlich unter Beachtung der behördlich festgelegten Einschränkungen starten lassen, sicher ein Privileg, das wir als Tennisspieler gegenüber vielen anderen Sporttreibenden haben !

 

Das von Landessportbund und TVM empfohlene Hygienekonzept wurde auf unserer Anlage erfolgreich umgesetzt und wir vertrauen auch weiterhin auf dessen Einhaltung – um den erreichten Status nicht wieder in Gefahr zu bringen. Im Zuge der in den Medien und durch die Behörden kommunizierten weiteren Lockerungen (u.a. dürfen auch Gaststätten unter Einhaltung bestimmter Auflagen wieder bewirten)

hat sich der Vorstand dazu entschlossen, seinen Mitgliedern wieder die Möglichkeit für eine Erfrischung aus dem Kühlschrank einzuräumen um nach dem Spiel bei einem Getränk noch für eine Weile zusammensitzen zu können, selbstverständlich unter Beachtung der gültigen Abstandsregeln. Zu diesem Zweck ist das Clubhaus wieder geöffnet und der Kühlschrank wird wieder regelmäßig aufgefüllt.

 

Bitte nutzt für den Getränkeverzehr nach Möglichkeit die Terrasse, dort ist die Infektionsgefahr einfach wesentlich geringer als in geschlossenen Räumen. Die ausliegenden Anwesenheitslisten bitten wir so auszufüllen, dass die Namen leicht leserlich sind. Aufgrund der behördlichen Auflagen ist es uns leider noch nicht möglich, auch Dusch- und Umkleideräume zu öffnen. Wir hoffen aber auch in Bezug auf diesen Punkt auf eine baldige Änderung.

 

---------------------------------------------------------------------------

ACHTUNG - NEU !!!

 

Auf eine weitere Neuerung möchten wir bei dieser Gelegenheit noch hinweisen.

Seit dieser Woche befindet sich auf unserer Anlage auf allen Plätzen eine Beregnungsautomatik in Betrieb, welches für eine Bewässerung der Plätze am späten Abend sowie am frühen Morgen sorgt.

Unabhängig von den fest einprogrammierten Zeiten kann und soll aber auch individuell und für jeden Platz einzeln eine Bewässerung vorgenommen werden. Wir bitten Euch, auch weiterhin von dieser Möglichkeit regelmäßig Gebrauch zu machen, insbesondere vor dem Spiel und bei sehr trockenen und staubigen Plätzen. Zu diesem Zweck sind an allen Plätzen Zeitschaltuhren montiert, an denen die Beregnungszeit für jeden Platz eingestellt werden kann. Nach Ablauf der eingestellten Zeit schaltet sich die Beregnung dann automatisch ab. Eine Beregnungsdauer von mindestens 5 Minuten ist zu empfehlen. Bei großer Trockenheit und Staubentwicklung ist es empfehlenswert, vor dem Abziehen kurz zu bewässern, dann abzuziehen und anschließend länger (8-10 Min.) zu wässern.

Von dieser Maßnahme erhoffen wir uns mittelfristig einen reduzierten Instandhaltungsaufwand auf unseren Plätzen.

 

Wir wünschen Euch trotz aller gebotenen Vorsichtsmaßnahmen und der damit verbundenen Einschränkungen eine schöne Saison 2020.

 

 

Der Vorstand

Tennis heißt auch Leidenschaft ...

Ob Spieler oder Fan, ob jung oder alt, Partner oder Sponsor - bei unserem Verein werden alle Spaß haben und in einer tollen Gemeinschaft zusammenarbeiten, denn unsere Aktivitäten gehen über das Tennis hinaus. Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei, nachdem Sie sich einen ersten Eindruck auf unserer Homepage verschafft haben.

... und Miteinander

 

Diabetes-Kids des St. Marien-Hospitals Düren-Birkesdorf erleben freudenreiches Tennistraining beim Tennisclub Kreuzau

TC Kreuzau und die Tennis­schule Otto – ehrenamtlicher Einsatz für die Diabetes-Kids der Kinderklinik des St. Marien-Hospitals– jedes Kind hat ein Recht auf Spaß im Leben

 

Der Tennisclub Kreuzau mit der Tennisschule Otto haben ein professionelles Tennistraining für die Diabetes-Kids des St. Marien-Hospitals in Düren-Birkesdorf ermöglicht. In der Kinderklinik werden über 120 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 1 und 21 Jahren betreut, die an einem Diabetes mellitus Typ 1 erkrankt sind. In den Sommerferien finden sich regelmäßig Kinder ähnlichen Alters zu stationären Schulungen ein. Hier geht es vor allem um die gemeinschaftliche Bewältigung der Erkrankung in verschiedenen Alltagssituationen. Sport, Spiel und Spaß stehen hierbei im Vordergrund. Denn auch Kinder mit Diabetes haben trotz ihrer chronischen Erkrankung ein Recht auf Spaß im Leben. So müssen die Kinder zwar täglich mehrfach Insulin injizieren und ihren Blutzucker messen, das hält sie aber nicht davon ab Sport zu treiben. So fanden sich im Sommer 2017 insgesamt 6 Kinder im Alter zwischen 11 und 15 Jahren auf den Tennisplätzen des TC Kreuzau ein, die vom Verein dankenswerter Weise kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden, um zusammen mit Tennistrainerin Annika von der Tennisschule Otto und einem Betreuungsteam der Kinderklinik den Einstieg in den Tennissport vermittelt zu bekommen. Die Kinder hatten viel Spaß, was nicht zuletzt an der einfühlsamen und motivierenden Art der ebenfalls ehrenamtlichen Trainerin Annika lag. Hier war es auch kein Problem, dass die ein oder andere Extrapause nötig war, um Blutzuckermessungen vorzunehmen oder drohende Unterzuckerungen abzuwenden. Die meisten der Kinder waren mit einer Insulinpumpe ausgestattet, die aber leider nicht den Diabetes automatisch versorgen kann, dennoch eine große Unterstützung darstellt. Annika vermochte es ebenfalls alle Kinder mit ihren doch recht unterschiedlichen Talenten gut einzubinden.

Die Kinderklinik der St. Marien-Hospitals möchte sich daher ganz herzlich beim Tennisclub Kreuzau, der Tennisschule Otto und Trainerin Annika für das ehrenamtliche Engagement bedanken. Wir hoffen auch in Zukunft solche Aktionen in dieser Kooperation anbieten zu können.

 

Trainerin Annika von der Tennisschule Thomas Otto mit motivierenden Tipps zur richtigen Schlagtechnik für die Schützlinge des St. Marien-Hospitals. Tennis ist ein Sport für alle.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Kreuzau